talfahrt - plateau

szenisches hörspiel zu walter kempowskis echolot


das echolot sendet ein schallsignal zum meeresgrund, von wo aus es reflektiert wird und durch die laufzeit auskunft über die wassertiefe gibt. wiederholtes senden und empfangen lässt ein bild einer augenscheinlich unergründlichen tiefe entstehen.


diesem verfahren entlehnt begibt sich walter kempowski in seinem „kollektiven tagebuch“ auf spurensuche, indem er collagierend texte unterschiedlichster form und gattung und vielgestaltigster anlässe zueinanderstellt, geordnet nach ihrem entstehungsdatum. behandelt wird die zeit vom 21. juni 1941 bis zum 9. mai 1945.


die gruppe leuchtet hinein in diesen vieltausendseitigen kosmos. stimmen werden hörbar, klingend begleitet, szenisch gerahmt. ein klangestisches spiel.

α         profil         akteure         projekte         foto          film         künftig         kontakt